Diese Vorteile haben Sportgruppen in Unternehmen

Inhaltsverzeichnis

Rund 90 Prozent der Deutschen verbringen ihren Arbeitstag sitzend – über Stunden in der mehr oder weniger gleichen Position. Dabei sollte sich jeder mindestens an fünf Tagen pro Woche jeweils eine halbe Stunde intensiv bewegen – schon allein um seiner Gesundheit willen. Doch viele Menschen fühlen sich nach der Arbeit zu schlapp, haben keine Lust auf Sport oder finden einfach keinen richtigen Start(punkt).

Deshalb ist es wichtig, dass auch die Unternehmen ihren Teil dazu beitragen und ihren Mitarbeitern buchstäblich auf die Sprünge helfen. Gründe Sportgruppen in deinem Betrieb, es lohnt sich – und zwar für alle Beteiligten!

Sportgruppen in Unternehmen: Vorteile für das Unternehmen

Natürlich geht es dir in erster Linie darum, dein Unternehmen erfolgreicher zu machen – immer weiter. Betriebssport in deiner Firma kann in hohem, nein höchstem Maße dazu beitragen, dass dir dies gelingt. Wir nennen und beschreiben dir kurz die vier wesentlichsten Vorteile von firmeninternen Sportgruppen für dein Unternehmen.

Diese Vorteile haben Sportgruppen in Unternehmen

Vorteil von Sportgruppen für Unternehmen: Gesündere Mitarbeiter für weniger Krankenstände und in der Folge geringere Lohn- und Nebenkosten

Sportgruppen in Unternehmen fördern die Bewegung der Mitarbeiter und damit deren Gesundheit. Volksleiden wie chronische Rückenschmerzen und auch Fehlhaltungen, die früher oder später zu heftigen Problemen führen können, lassen sich durch regelmäßige Sporteinheiten verhindern. Kontinuierlich ausgeübter Sport beeinflusst das Muskel-Skelett- sowie das Herz-Kreislauf-System positiv. Darüber hinaus forciert Sport eine gesunde, das Leben in allen Facetten bejahende Psyche. Kurzum: Regelmäßiges Training bei mittlerer Belastung (ja, das genügt absolut!) stärkt das körperliche “Gerüst”, die Abwehrkräfte und die Fähigkeit, Stress abzubauen und sich einfach gut zu fühlen.

Was das alles nun genau mit deinem Unternehmen zu tun haben soll? Ganz einfach: Je fitter und gesünder Ihre Mitarbeiter sind, desto seltener müssen sie sich krankmelden. Und wenige Krankenstände bedeuten wiederum für dich geringere Lohn- und Nebenkosten. Wenn Du nur durch blanke Zahlen zu überzeugen bist, rechne am besten einmal aus, welchen Betrag deine Firma im letzten Jahr bei nur zehn Prozent weniger Krankenständen gespart hätte. Und dann führe dir vor Augen, dass Du den beispielhaft gewählten Prozentsatz mit der Zeit deutlich nach oben schrauben könntest – einzig und allein durch das Angebot von Sportgruppen in deinem Unternehmen.

Vorteil von Sportgruppen für Unternehmen: Glückliche & motivierte Mitarbeiter sind leistungsfähiger und loyaler

Das Sporttreiben macht deine Mitarbeiter insgesamt zu glücklicheren Menschen. Sie fühlen sich wohler in ihrer Haut, in ihrem gesamten Körper; sie genießen es, wenn sie etwas geschafft haben – und dieses “Schaffen” kann auch schon heißen, mehrmals pro Woche sportlich aktiv gewesen zu sein, es muss also gar nicht unbedingt immer gleich um eine besondere Leistung gehen, etwa ein geschossenes Tor oder eine erreichte Bestzeit – auch wenn solche Erfolge natürlich ganz besonders Balsam für die Seele sind. Praktisch: Solche Highlights treten früher oder später fast automatisch ein, sofern man am Ball bleibt.

Diese Vorteile haben Sportgruppen in Unternehmen

Durch die gesteigerte Zufriedenheit wandert auch die Motivationskurve eines jeden sporttreibenden Mitarbeiters nach oben. Und ein motivierter Mensch, das weißt Du aus eigener Erfahrung, strengt sich lieber an und hat es durch seine Einstellung leichter, die beste Leistung zu erbringen. Und die beste Leistung deiner Mitarbeiter kann dir ja wohl nur recht sein. Nicht zu vergessen, dass sich die Person deinem Unternehmen umso verbundener fühlt, je mehr Du zu all diesen Glücksgefühlen beiträgst. Wenn der Sport im Unternehmen den Ausgangspunkt dafür bildet, rechnet dir dein Mitarbeiter das mit Sicherheit hoch an und bleibt dir gerne treu – Stichwort Loyalität.

Vorteil von Sportgruppen für Unternehmen: Mitarbeiter mit mehr Teamgeist schaffen ein angenehmeres Betriebsklima und erhöhen die Produktivität

In Sportgruppen steht auch der Teamgedanke im Fokus. Ob miteinander Fußball, Basketball oder Volleyball gespielt wird, leichtathletische Trainings mit Staffelläufen stattfinden oder man einfach gemeinsam an der Ausdauer und Kraft arbeitet, etwa bei Gruppen-Workouts: Viele der Teilnehmer finden in diesem Rahmen einen ganz anderen Zugang zueinander, lernen sich besser kennen und vielleicht auch mögen. Durch das Sporttreiben in der Gruppe entsteht eine Teamdynamik, die sich häufig auf die Arbeit überträgt. Einfach ausgedrückt: Wenn die Kollegen beim Sport harmonieren, tun sie es auch im Betrieb.

Diese Harmonie mündet in ein spürbar angenehmeres Betriebsklima. Es wird gescherzt, man hilft und unterstützt einander bei Problemen. Und – das ist ebenfalls ein nicht zu vernachlässigender Punkt – die Mitarbeiter pushen sich. Sie bringen sich gegenseitig dazu, noch besser zu sein. Es ist eine Art Kettenreaktion – sobald ein Wir-Gefühl durch den gemeinsamen Sport existiert, ziehen alle der Reihe nach mit, wenn einer auf einmal eine Leistungsexplosion an den Tag legt. Demnach erhöhen Sportgruppen in Unternehmen letzten Endes auch die Produktivität und damit deinen Umsatz.

Diese Vorteile haben Sportgruppen in Unternehmen

Laufshirt-Bedrucken.de: Die Nr.1 für individuelle Sportbekleidung

Einfach auf eines unserer beliebten Modelle klicken und direkt die Gestaltung mit unserem Konfigurator starten. Produkte können jederzeit im Konfigurator gewechselt werden oder direkt über eine Kategorie im Hauptmenü in die Produkt-Auswahl einsteigen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Vorteil von Sportgruppen für Unternehmen: Ein einladendes Image deines Unternehmens vereinfacht die Personalbeschaffung

Es versteht sich im Grunde genommen von selbst: Wenn Du Betriebssport in deiner Firma anbietest, hast Du ein schlagkräftiges Argument, mit dem Du Stellenausschreibungen vielfach attraktiver gestalten kannst. Muss sich ein Interessent entscheiden und hat auf der einen Seite ein Unternehmen mit Sportgruppen und auf der anderen Seite eine Firma ohne zur Wahl, bewirbt er sich höchstwahrscheinlich beim “sportlichen” Unternehmen. Und eine Vielzahl von Bewerbern erhöht wiederum deine Chancen, hochqualifiziertes Personal an Land zu ziehen, was sich im Endeffekt zählbar auf den Erfolg auswirkt.

Sportgruppen in Unternehmen: Vorteile für die Mitarbeiter

Wenn Du Mitarbeiter in einem Unternehmen bist und gerade darüber nachdenkst, dem Vorstand nahezulegen, Sportgruppen einzuführen, solltest Du nach dem Lesen dieses Beitrags keinesfalls den Eindruck haben, es ginge bei Betriebssport einzig und allein darum, das Unternehmen nach vorne zu bringen. Für die Firma selbst mag das zwar durchaus so sein, doch glaube uns, auch Du als Mensch – mit allem, was dazugehört – kannst enorm von einer Sportgruppe in deiner Firma profitieren. Wir beschreiben dir drei Aspekte, die das unterstreichen.

1. Vorteil von Sportgruppen für Mitarbeiter: Gesteigertes Wohlbefinden empfinden & genießen

Nein, Sport ist nicht Mord, sondern Komfort – zumindest im Nachhinein. Doch wenn bei der Bewegung mit den Kollegen auch ein bisschen Spaß mitspielt, und davon gehen wir stark aus, katapultiert dich bald auch das Sporttreiben selbst in eine ungeahnte Komfortzone, in die Du so oft wie möglich eintauchen willst.

Das Ganze ist zum Glück wissenschaftlich belegt, denn das Sporteln setzt nachweislich verschiedene Hormone im Körper frei, die dafür sorgen, dass wir uns wohlfühlen. Konkret werden folgende Hormone ausgeschüttet:

Diese Vorteile haben Sportgruppen in Unternehmen

Wenn Du regelmäßig Sport treibst, erhöht sich die Konzentration von Dopamin und Serotonin dauerhaft. Das wiederum hat zur Folge, dass deine Zufriedenheit, dein Glücksempfinden und deine Konzentration nachhaltig steigen. Gleichzeitig senkt sich das Level des unliebsamen Stresshormons Cortisol, was dich stresstoleranter macht – eine Eigenschaft, die in keinem Lebensbereich schaden kann.

2. Vorteil von Sportgruppen für Mitarbeiter: Eine kontinuierliche Reise zu sich selbst erleben

Vielleicht bist Du bis dato noch ein ziemlicher Sportmuffel und kannst dir gar nicht vorstellen, dass es wirklich Freude bereiten soll, den Körper intensiv zu schwingen. Doch sei offen für Neues – wer weiß, möglicherweise wird das Sporttreiben zu einem neuen Lieblingshobby. Beim gemeinsamen, auf Spaß basierenden Trainieren mit den Arbeitskollegen kannst Du das ungezwungen ausprobieren.

Überhaupt lernst Du dich beim Sport besser kennen. Du merkst beispielsweise, welche Bewegungen dir liegen und welche (noch!) nicht so gut gelingen. Vielleicht entdeckst Du sogar eine Sportart für dich, die Du bislang überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt hast. Des Weiteren erfährst Du viel über deine Persönlichkeit – und kannst diese durch den Sport weiterentwickeln.

Beispiel: Wer vorher dazu geneigt hat, schnell aufzugeben, wenn etwas nicht auf Anhieb klappt, wird durch das regelmäßige Sporttreiben eventuell zu einer Person, die keine Herausforderung mehr scheut und sich irgendwann vielleicht sogar danach sehnt. Denn eines steht fest: Beim Sport macht jeder Fortschritte, der die Sache sowohl ernst als auch spaßig nimmt und dranbleibt, also regelmäßig trainiert. Fortschritte motivieren und Motivation macht ausdauernd.

Unsere Produkte ganz einfach mit ausgewählten Motiven bedrucken

3. Vorteil von Sportgruppen für Mitarbeiter: Neue Freundschaften für den Sport oder fürs Leben knüpfen

Bei der Teilnahme an einer Sportgruppe im Unternehmen lernst Du natürlich nicht allein dich selbst besser kennen, sondern auch deine Kollegen. Man kommt ins Gespräch, man tauscht sich aus, man lacht miteinander und so weiter und so fort. Es ist eher die Regel als die Ausnahme, bei einer solchen Gelegenheit neue Freundschaften zu schließen, vielleicht sogar sehr tiefe und überdauernde.

Doch selbst wenn Du im Team “nur” jemanden für regelmäßige Trainingseinheiten auch außerhalb der Unternehmenssportgruppe findest, ist das schon ein großer Gewinn. Denn das kann deine Sportmotivation aufrechterhalten, falls der Betriebssport doch einmal eingestellt wird. In diesem Sinne ist eine Sportgruppe im Unternehmen auch eine gute Gelegenheit, Trainingspartnern zu begegnen.

Diese Vorteile haben Sportgruppen in Unternehmen

Unser Fazit zu Sportgruppen in Unternehmen

Mehr als jeder dritte in Deutschland Berufstätige sitzt viele Stunden am Tag auf seinem Bürosessel. Auf der anderen Seite sind Menschen, die sich aktiv fit halten, statistisch gesehen gesünder, leistungsfähiger und damit einhergehend auch länger am Leben.

Dieser Gegensatz verdeutlicht so stark, weshalb Betriebssport in Unternehmen Zukunft haben MUSS. Die Voraussetzungen sind gut, denn die Gesellschaft von morgen

Um zur gegebenen Notwendigkeit und zum vorhandenen zeitlichen Potenzial noch die ebenfalls elementare Gelegenheit zu addieren, ist dein Engagement gefragt. Etabliere Betriebssport in deinem Unternehmen, lade deine Mitarbeiter zur gemeinsamen Bewegung ein und freue dich mit ihnen zusammen über die fantastischen Auswirkungen!

×
Inhaltsverzeichnis